Morillon

Morillon

Morillon Traube

Morillon Traube

Der Morillon, ist als Synonym des Chardonnay`s bekannt und zählt zu den weltweit meist verbreitetsten Weißweinsorten. Er stammt aus Frankreich wo er als Chablis Weltruhm erreicht. Neben dem Sauvignon blanc ist er eine der wichtigsten Sorten der Steiermark.

 

Im Frühling treibt diese Sorte früh aus. Glänzend, gelblich bis hellgrün sind die Triebspitzen. Die Blätter sind ähnlich denen des Weißburgunders. Die Traube ist mittelgroß, kurz verästelt und lockerbeerig. Die Beeren sind dünnschalig, gelb und sonnenseitig bräunlich. Morillon gehört zu den etwas später reifenden Rebsorten.

 

Die Rebsorte Morillon gedeiht am besten auf kalkfreien schottrigen Steinböden.

 

Strohgelb erscheint er im Glas, in der Nase wirken vielfältige Fruchtaromen. Am Gaumen wird er als vollmundig und extraktreich empfunden. Die fruchtige Säure verleiht auch hochreifen Morillons eine lebhafte Raffinesse.

Blatt der Sorte Morillon

Blatt der Sorte Morillon

Trieb der Sorte Morillon

Trieb der Sorte Morillon

Ulrike Elsneg

u-elsneg

Vorheriger Post

Traminer

Nächster Post

Blauer Zweigelt