Heiligengeistklamm
Heiligengeistklamm (Foto: Ulrike Elsneg)

Heiligengeistklamm

Die Heiligengeistklamm in Leutschach a.d.W. (Südsteiermark, Österreich) führt von der Spitzmühle in Schloßberg zur Kirche Sv. Duh na Ostrem Vrhu/Heiligengeist am Osterberg in Selnica ob Dravi, Slowenien.

Die Heiligengeistklamm –eines der Naturpark Juwele in der Südsteiermark und ein (Natur)erlebnis für Groß und Klein.
Den Einstiegspunkt in die Heiligengeistklamm in Schloßberg bildet die Spitzmühle, eine nach alten Plänen wiedererrichtete Schauwassermühle. Von dort geht es den Heiligengeistbach entlang, der sich zwischen bemoosten Steinen hindurch windet und in vielen kleinen Wasserfällen zu Tal stürzt.

Das V-Tal der Heiligengeistklamm entstand vor etwa 2 Mio. Jahren im Pleistozän, beeinflusst durch Gefälle, Untergrund, Fehlen einer schützenden Vegetationsdecke und fluvialer Erosion (durch Wasser und mittransportiertem Schotter und Sand). Der Gesteinsuntergrund ist hauptsächlich Schiefer sowie Schiefergneis.

Die südlichste Klamm der Steiermark wurde 1909 durch den Leutschacher Verschönerungsverein für den Tourismus erschlossen. Rund um die Klamm wurden es bis Ende der 1960er Jahre mehrere Mühlen betrieben: die Spitzmühle, die Kuremühle, die Joschlmühle sowie die Purkizermühle. Im Jahr 2014 wurde die Ober-Guess-Mühle, welche sich am Rückweg der Wanderung befindet, restauriert.
Neben dem bekannten „analogen“ Klammbuch gibt es auch ein Online-Klammbuch, Details dazu findet man direkt in der Klamm.

Im Wanderwegnetz der Südsteirischen Weinstraße ist die Heligengeistklamm eingebunden in den Kleeblattwanderweg Nr. 1 (insgesamt 21,6 km). Die Wanderung kann in mehreren Varianten begangen werden. Die Klammwanderung mit der Rückwegsvariante über den Buschenschank Postl/Dobay beträgt 9,1 km.
Dabei werden insgesamt gut 500 Höhenmeter überwunden. Tiefster Punkt mit 390 m ist der Ausgangspunkt/Klammeinstieg, höchster Punkt mit 889 m die Kirche Sv. Duh.  Einen Erfahrungsbericht zur Wanderung findet man am Blog der Südsteirischen Weinstraße.

 

Klammwanderung, Variante der Kleeblattwanderung Nr. 1.
Kartenmaterial zum Druck und interaktiv via Outdooractive

Entlang des Klammweges kann man auf Infotafeln Interessantes über die ehemaligen Mühlen erfahren. Neben der Ruhe und Erholsamkeit die sich in der Klamm genießen lassen, bietet sie auch für Botanik-Interessierte einige Highlights, wie eine Vielzahl an unterschiedlichen Farn-Arten.

Am Pfingstsonntag wird in der Kirche Sv. Duh na ostrem vrhu (meist) um 9 Uhr ein Gottesdienst in Deutsch und um 11 Uhr einer in Slowenisch abgehalten. Viele BesucherInnen wandern durch die Heiligengeistklamm zur Kirche oder kommen mit dem Auto aus Nah und Fern zum traditionellen Pfingstfest mit Kirtag und viel Volksmusik.

Die Heiligengeistklamm wurde im Februar 2014 schwer von Schnee und Eisregen getroffen. Umgeknickte Bäume machten die Klamm unbegehbar. 40 Soldaten des österreichischen Bundesheeres und zahlreiche freiwillige HelferInnen halfen die Klamm wieder begehbar zu machen. Seit Juli 2014 kann man nun wieder durch die Klamm wandern, die sich zwar verändert hat, aber nichts an ihrer urromantischen Schönheit eingebüßt hat.

2015 wurde die Heiligengeistklamm im Rahmen der ORF Wahl „9 Plätze – 9 Schätze“ zum schönsten Platz der Steiermark gekürt.

 

Die Heiligengeistklamm auf Facebook – Werde Fan!

Ulrike Elsneg

u-elsneg

Kommentare
  • […] Heiligengeistklamm ist neben der Altenbachklamm in Oberhaag (über die hier im Blog schon berichtet wurde) die zweite […]

  • Schweighofer Doris Antworten

    Wunderschönes Ausflugsziel

  • Claudia Antworten

    Einer der schönsten Wanderwege in der Südsteiermark, aber bitte:
    500 Höhenmeter und mehrmalige Bachüberquerungen bedingen gutes Schuhwerk.
    Die Heiligengeistklamm sollte nur mit Wanderschuhen in Angriff genommen werden.
    Tipp: je nach Jahreszeit haben die Betriebe an diesem Wanderweg unterschiedliche Öffnungszeiten – dieser Beitrag bietet euch ein PDF zum downloaden welches auch alle Betriebsdaten enthält. Einfach vor der Wanderung anrufen und Öffnungszeiten abfragen…

    Viel Spaß beim WANDERN durch die Heiligengeistklamm!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.