Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc

Sauvignon Blanc Traube

Sauvignon Blanc Traube

Der Sauvignon blanc stammte ursprünglich aus Frankreich. Lange Zeit wurde er, verwirrender Weise, in Österreich als Muskat Sylvaner bezeichnet.

In den letzten Jahren gelangten Sauvignon´s aus der Steiermark zu Weltruhm. Internationale Verkostungserfolge machen diese Rebsorte zum Shootingstar unter den steirischen Reben. Der, 2008 in Graz abgehaltene „World Sauvignon Congress“ brachte Sauvignon´s aus der ganzen Welt in die Steiermark. Zahlreiche Vergleichsverkostungen unterstrichen die Kompetenz der Steiermark bei dieser Rebsorte.

Sauvignon blanc zählt zu den spät austreibenden Rebsorten. Die Triebspitzen sind weiß und wollig behaart. Die Blätter sind mittelgroß, breit, fünflappig und stark gewellt. Die Blattunterseite ist feinwollig behaart.

Die Traube ist klein, zylindrisch und dichtbeerig. Die Beeren sind länglich und dickschalig.

 

Der Sauvignon blanc verlangt warme, frühe Lagen mit hoher Luftfeuchtigkeit sowie fruchtbare Böden mit guter Wasserführung.

 

Grünliche Reflexe im Glas zeichnen junge Sauvignon´s aus. Reifere Weine erscheinen in einem kräftigen grün-gelb. Auch im Duft unterscheidet sich der klassische Sauvignon vom reiferen Typ. Von brennesselartig bis grasig, im reiferen Stadium würzige Paprikatöne bis zum kräftigen Cassis – also Duft nach reifer, schwarzer Ribisel.

Blatt der Sorte Sauvignon

Blatt der Sorte Sauvignon

Trieb der Sorte Sauvignon Blanc

Trieb der Sorte Sauvignon Blanc

Ulrike Elsneg

u-elsneg

Vorheriger Post

Weißburgunder

Nächster Post

Grauburgunder