Produktionsschaufenster Frischehof

Produktionsschaufenster Frischehof

Die Grundphilosophie des Frischehofes ist es, regionale und saisonale Produkte dem Konsumenten augenscheinlich und schmackhaft zu machen. Ein umfassendes Produktsortiment bzw. –angebot ist die Grundlage und die Voraussetzung für den Geschäftserfolg. Durch ständige Weiterentwicklung und Marktanpassung ist es den Betreibern gelungen, sich am Markt zu etablieren und ein beachtliches Stammkundenpotential aufzubauen, wobei der Fokus in folgenden Bereichen liegt:

  • Familie Robier

    Familie Robier

    Ausschließlich Verkauf und Verarbeitung von biologisch erzeugten Produkten

  • Höchste Produktqualität und Angebotsvielfalt, um den Bedürfnissen der „Bio-Kunden“ gerecht zu werden.
  • Nachvollziehbare Herkunft und Verarbeitung der Produkte
  • Ständige Marktanpassung und Erweiterung des Sortiments aufgrund der Nachfrage
  • Aufbau eines in Österreich einzigartigen Angebotes (Produktsortiment, Restaurant, Seminarbetrieb)
  • Ergänzung des Nahversorgungsangebotes im Einzugsgebiet Leibnitz – Graz
  • Spezialisierung im Marktsegment „Bioprodukte“
  • Anziehungspunkt im Naturpark Südsteirisches Weinland
  • Projektpartner des Naturparks Südsteirisches Weinland als Naturpark-Produzent

 

LEADER Projekt Produktionsschaufenster Frischehof

Die Grundidee des Produktionsschaufensters Frischehof liegt darin, bestimmte Produktions- bzw. Herstellungsprozesse im Sinne einer „gläsernen Produktion“ den Kunden und Gästen des Frischehofes bzw. der Region näher zu bringen. Das Beobachten, Schmecken und Ausprobieren regionaler Besonderheiten aus biologischer Landwirtschaft steht im Vordergrund. Des Weiteren soll begeisterten Besuchern und Konsumenten in diversen Seminaren und Kursen Wissen vermittelt werden. Im Zuge des Projekts sollen die Biolebensmittelpalette sowie der Betrieb um eine Schaubäckerei und einen Seminarbereich erweitert werden.

Das Angebot am Frischehof soll somit in Zukunft vier Schwerpunkte umfassen:

  • Weiterbildung, Kurse und Seminare
  • Kulinarisches Bioangebot für Tagesgäste und auch für Kursteilnehmer im Restaurant
  • Einkauf von Biolebensmitteln im Shop
  • „Erlebnis Naturpark Südsteirisches Weinland“

Die grundlegende Zielsetzung ist die Verwendung und Weiterverarbeitung tatsächlich vorhandener betrieblicher Ressourcen bzw. Produkte im Sinne des Aufbaus eines regionalen Produktions- und Energiekreislaufes. Es soll aber natürlich auch die Rentabilität des Betriebes gesteigert werden.

Ein besonderes Augenmerk wird der Arbeitsplatzgestaltung und der Verbesserung der Arbeitsabläufe gewidmet. Der Umgang mit den vorhandenen Energien, im Haus und der Mitarbeiter, wird möglichst schonend und effektiv erfolgen.

 

Seminar- und Tagungszentrum

Das Frischehof – Seminarzentrum, in dem Kurse, Tagungen und Weiterbildungs­veranstaltungen verschiedenster Art durchgeführt werden, rundet das Gesamtbild des Frischehofes in Verbindung mit dem bereits vorhandenen Bio-Restaurant, dem Café und dem Shop ab! Am Frischehof ist auch jetzt bereits ein umfassendes Seminarangebot vorhanden, allerdings entspricht das derzeit bestehende Platzangebot nicht den Anforderungen: Seminare können derzeit nur abends angeboten werden, da die Räumlichkeiten tagsüber für den Café- und Restaurantbetrieb benötigt werden. Ein Neubau des Seminarbereiches ist geplant.

Kursangebot

  • Koch- und Backkurse mit regionalen und saisonalen Rohprodukten
  • Themen rund um gesunde Ernährung und körperliches Wohlbefinden
  • Angebote von Gesundheits- und Ernährungstrainern
  • Bewegungstherapie und Bewegungsprogramme
  • Alternativmedizin, Homöopathie, Gartentherapie

 

Schaubäckerei

Zurzeit werden am Frischehof viele verschiedene Getreidesorten sowie Brot und Backwaren verkauft. Die Neugestaltung des Brotbackraumes in Form einer Schaubäckerei ist deshalb auch ein zentrales Anliegen der Projektbetreiber. Dieser Brotbackraum soll vom Verkaufsraum zwar getrennt, aber doch durch ein großes Sichtfenster einsehbar werden.

 

„Erlebnis Naturpark Südsteirisches Weinland“

Die Grundphilosophie des Frischehofes passt sehr gut zum Leitprojekt des Naturparks Im Naturpark Südsteirisches Weinland gibt es unter anderem das Leitprojekt „Echtes Genießen – Naturpark-Produkte – Kulturlandschaftserhaltung durch Steigerung der Wertschöpfung für Landwirte“. Die Grundphilosophie des Frischehofes passt sehr gut zu diesem Projekt, was die Präsentation und den Verkauf von Naturpark-Produkten betrifft. Daher soll künftig im Frischehof eine Fläche von ca. 50m² für Naturpark-Produkte aber auch für Betriebspräsentationen zur Verfügung stehen.

 

Mit dem Produktionsschaufenster Frischehof sind unter anderem folgende Vorteile für die Region Naturpark Südsteirisches Weinland verbunden:

  • Kein vergleichbares Projekt / Angebot in Österreich – Einzigartigkeit
    Aushängeschild als Nahversorger mit biologischen Lebensmitteln
  • Spezielle Produktangebote für Bio-Kunden, Allergiker (Synergien mit dem Vorhaben „Barrierefreier Tourismus“ und dem steirischen Naturparkprojekt „Blühende Gesundheit“)
  • 2/3 der Produkte gehen über den Verkaufsladen, 1/3 der Produkte werden direkt im Restaurant verarbeitet – ca. 700 bäuerliche Produkte.

Kontaktdaten

Robier Frischehof KG
Im Lagerfeld 11, 8430 Leibnitz
Tel.: +43 3452 745110
E-Mail: info@frischehof.at
http://www.frischehof.at/

Avatar

k-hauser

Vorheriger Post

Das Sulmtaler Huhn

Nächster Post

Das Schwein