Winterliche Rundwanderung in Berghausen

Wie sicher auch einige unter meinen LeserInnen habe ich mir für das neue Jahr „mehr Bewegung“  zum Vorsatz gemacht. Und dies kann man an der Südsteirischen Weinstraße gleich ideal umsetzen: Viele der Wanderwege sind nämlich auch im Winter begehbar. Darunter der Berghausener Rundwanderweg Nummer 1.

Diesmal startet die Tour nicht vom eigentlichen Ausgangspunkt, dem ehemaligen Gemeindeamt in Berghausen, sondern direkt an der Südsteirischen Weinstraße beim Buschenschank Gallunder.
Viele Betriebe der Region haben zwar gerade eine wohlverdienten Winterpause, einige Buschenschänken haben aber ganzjährig geöffnet. Um nach der verdienten Jause nicht in der Dämmerung zurück zum Ausgangspunkt gehen zu müssen, kann man den Start- und Endpunkt bei den Rundwanderwegen meist direkt zu einem Betrieb legen.

Die Wanderkarte zum Berghausner Rundwanderweg, Download: http://bit.ly/1zIEH9S
Die Wanderkarte zum Berghausner Rundwanderweg, Download: http://bit.ly/1zIEH9S
Stimmungsvoll - die Grabschneiderkapelle (Wielitschkapelle)
Stimmungsvoll – die Grabschneiderkapelle (Wielitschkapelle)
Ausblick von Wielitsch Richtung Norden
Ausblick von Wielitsch Richtung Norden

Geht man die Wanderung zuerst Richtung Wielitschberg, kann man entweder die Variante zum Buschenschank Firmenich Steinberghof oder die in Richtung Bärenhof nehmen. Entscheidet man sich für letztere kommt man zuerst noch beim Georgiberg Postkastl‘ vorbei, bevor man den Bärenhof erreicht. Neben 12 Braunbären die man hier beobachten kann gibt es auch einen Streichelzoo sowie die Möglichkeit sich in der Bärenhütte eine Erfrischung zu gönnen. Von hier aus könnte man auch an den Weinwanderweg Ratsch-Ottenberg anschließen.

Der Berhausner Rundwanderweg 1 führt weiter Richtung Grabschneider- bzw. Wielitschkapelle. Von diesem Standpunkt aus hat man eine wunderbare Aus- und Weitsicht, die bei klarem Wetter auch ein schönes Bergpanorama bietet. Nach einem sanften Abstieg und anschließendem Wiederaufstieg kommt man wieder zurück an die Südsteirische Weinstraße. Diese führt dann auch weiter zum Schuster Höhenweg, einem weiteren aussichtsreichen Wegabschnitt. Bis hier verläuft der Weg auf der Straße, ein kleines Stück führt nun durch den Wald. Hat man weniger gutes Schuhwerk oder ist der Weg zu sehr verschneit kann man diesem Abschnitt auch ausweichen. Über diese Variante (an der Südsteirischen Weinstraße weiter, und dann wieder Richtung Kunsthandwerk Blancke) wäre der Weg auch mit einem Kinderwagen begehbar. Allerdings gibt es hier leider noch abschnittsweise keinen eigenen Gehweg.

Über den Schuster Höhenweg, vorbei am Kunsthandwerk Doro & Klaus Blancke und dem Buschenschank Ringbauer kommt man wieder auf die Südsteirische Weinstraße. Auch hier kann man seine Blicke schweifen lassen: einerseits Richtung Graßnitzberg, andererseits zum Wielitschberg. In dieser Richtung liegt auch das Weingut Georgiberg.

Den letzten Abschnitt des Weges kann man nochmals variieren: über die kürzere Variante gelangt man gleich zum Buschenschank Gallunder und der Kreativwerkstätte Sonnenberg zurück, bei der etwas längeren Variante kann man noch einen Abstecher auf den Zieregg machen. Hier kann man einen Teil der Produktvielfalt der Region verkosten: man kommt vorbei am Weingut Tement, der Magnothek und Felix Weinstock (Balsamico & Brände). Von der Karmeliter Kapelle am Zieregg aus eröffnet sich ein tolles Panorama Richtung Slowenien. Dieses könnte man auch von der naheliegenden Platschberg Aussichtswarte/ Plački vhr razgledni stolp genießen, welche einen kurzen Fußmarsch entfernt ist.

Da wir unsere Wanderung eher spät gestartet haben entschieden wir uns für den Rückweg zum Weingut Gallunder, wo wir bei einer sehr ausgiebigen Käseplatte den schönen Winter-Wandertag ausklingen ließen.

Die Öffnungszeiten der Buschenschänken entlang des Weges gibt’s bequem auf der Website zu den Öffnungszeiten an der Südsteirischen Weinstraße.

Der Berghausner Rundwanderweg ist ca. 7,4 km lang und in gut 2 Stunden begehbar, die Karte dazu ist HIER als Download verfügbar.
Über die ALPregio Seite der Süd & Weststeiermark kann man sich auch gleich den GPS Track zum Berghausner Rundwanderweg Nr. 1 herunterladen.

2 Gedanken zu „Winterliche Rundwanderung in Berghausen

  • 30. März 2015 um 10:18
    Permalink

    Tolle Idee Aktuelles auf diese Art an der Südsteiermark Interessierte näher zu bringen. Schöne Fotos und viel Links animieren. Auch für Einheimische eine Bereicherung.

    • 30. März 2015 um 13:24
      Permalink

      Danke für das Lob, Elisabeth!
      Bald gibt’s auch wieder Neues zum Thema Wandern – passend zum Frühlingswetter.

      LG
      Ulrike

Kommentare sind geschlossen.

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.