Der Frühling sagt „gmias di!“ an der Südsteirischen Weinstraße

Mit den ersten Sonnenstrahlen erwachen nicht nur Schneeglöckerl, Krokusse und Co. aus ihrer Winterruhe, auch die Betriebe rund um die Südsteirische Weinstraße starten nach und nach in die neue Saison. Und da man die Frühlingsstimmung perfekt auf einer (verglasten) Terrasse genießen kann, hab‘ ich mich auf eine erste Buschenschanktour im Jahr 2015 begeben…

Der sehr schmackhafte Salat mit Äpfeln, Roten Rüben und Walnüssen  beim Polz Buschenschank (Foto: Ulrike Elsneg)
Der sehr schmackhafte Salat mit Äpfeln, Roten Rüben und Walnüssen beim Polz Buschenschank 
Die Hauptspeise des Vegan Menüs vom Buschenschank Firmenich - Steinberghof: Polentaterrine mit eingelegtem Gemüse (Foto: Ulrike Elsneg)
Die Hauptspeise des Vegan Menüs vom Buschenschank Firmenich – Steinberghof: Polentaterrine mit eingelegtem Gemüse 
...und herrliche Frühlingssonne.
…und herrliche Frühlingssonne.

… und das natürlich nicht alleine. Ein Glaserl Wein und eine gute Jause genießt sich in Gesellschaft gleich doppelt so gut, deshalb war auch keine große Kunst, meine Freundinnen zu einem Buschenschankbesuch beim Firmenich – Steinberghof in Wielitsch zu überreden. Zwar war es noch ein bisschen zu kühl um draußen zu sitzen, aber auch im Gastraum ist es hier sehr gemütlich. Neben dem hervorragenden Wein lässt auch die Speisekarte keine Wünsche offen. Wirklich keine!

„Wie du isst‘ ka Xöchlts und koan Kas? Und was isst‘ dann beim Buschenschank?“

Ja, auch VeganerInnen können an der Südsteirischen Weinstraße mehr als den klassischen Käferbohnensalat genießen. Denn der Buschenschank Firmenich – Steinberghof ist neben 7 anderen ein „Gmias di!“-Betrieb. Diese Buschenschänken bieten neben den klassischen Gerichten wie Brettljause und Verhackertbrot auch vegane, vegetarische und laktosefreie Jausn‘ an. Für mich als Vegetarierin sind die veganen Gerichte eine wunderbare Alternative zum Käsebrot. Aber auch meine „Fleisch(fr)esser“-Freundinnen ließen sich gerne vom Geschmack der veganen (also rein pflanzlichen) Gerichte überzeugen. Buschenschank ohne Geselchtes, Käse, Ei oder andere tierische Produkte ist möglich: Frisches, regionales und saisonales Gemüse und Obst steht dabei im Mittelpunkt. Wie? Als „Bohnenlaibchen mit Apfel und Bärlauchpesto“, „Orange Nudeln mit Chutney“ und „Karottenchutney mit pikanten Kartoffelchips und Basilikumpesto“, oder auch in süßer Form als Apfelstrudel oder Quittenschnitte. Erarbeitet wurden die Rezepte mit niemand geringerem als Gerhard Fuchs (der mehrfach ausgezeichnete Koch betreibt die Weinbank in Ehrenhausen).

Hier alle „Gmias di!“-Betriebe an der Südsteirischen Weinstraße

Am Graßnitzberg, beim Polz Buschenschank, kann man sich ebenfalls durch die veganen Alternativen kosten. So wie ich und meine Schwester es letzten Sonntag, bei herrlichem Sonnenschein getan haben. Der Wintersalat mit Äpfeln, Roten Rüben und Walnüssen schmeckte herrlich und die gedankliche Vorfreude auf den „Röhrlsalat“ ließ, gemeinsam mit der Sonne welche die verglaste Veranda erwärmte, schon Frühlingsstimmung aufkommen.

Falls jetzt die Lust auf einen, vielleicht sogar veganen, Buschenschankbesuch geweckt wurde: am besten gleich in den Öffnungszeiten-Kalender schauen und den Wochenendausflug planen!

 

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.