Die Weinstraße erwacht zum Leben

Der Buschenschank Tscheppe ist gut besucht.
Der Buschenschank Tscheppe ist gut besucht.
Besonders die Terrasse kann mit einer tollen Aussicht punkten.
Besonders die Terrasse kann mit einer tollen Aussicht punkten.
Zum belegten Brot gab es einen grünen Sylvaner.
Zum belegten Brot gab es einen grünen Sylvaner.
Bemerkenswert ist auch der frische und saftige Schokoladekuchen.
Bemerkenswert ist auch der frische und saftige Schokoladekuchen.

Wenn die Weinstraße wieder aufwacht, hilft nur eines. Rein ins Auto, rauf auf die Weinstraße und sich eine schöne Terrasse bei einem Buschenschank suchen. Zum Beispiel beim Buschenschank Tscheppe in Fötschach.

Die südsteirische Weinstraße wacht langsam aber sicher aus dem Winterschlaf auf. Die ersten wärmeren Tage locken viele Ausflugsgäste aus ganz Österreich an und auch immer mehr Buschenschanken öffnen ihre Tore und schenken den neuen Jahrgang aus. Das ganze Jahr über geöffnet hat der Buschenschank Tscheppe in Fötschach, direkt an der Weinstraße. Trotzdem ist dieses Wochenende etwas neu. Zum ersten Mal seit der Winterpause ist auch die Terrasse mit der wunderbaren Aussicht geöffnet. Das nutzen vor allem Spaziergänger, die sich schon zahlreich auf der Weinstraße tummeln. Hin und wieder knattert auch schon ein Motorrad die slowenisch-österreichische Grenze entlang. Es ist, als ob der Wettergott mit den warmen Temperaturen einen Schalter umgelegt und quasi den Startschuss zur Saison gegeben hat.

Aber auch im Inneren der Buschenschank tut sich einiges. Eine Geburtstagsgesellschaft lässt die Musikanten aufspielen und jene, denen es doch noch etwas zu frisch auf der Terrasse ist, füllen fast jeden Tisch in der Gaststube. Doch das schönste Ambiente ist im Freien zu finden. Die Sonnenstrahlen, denen kein Wölkchen die Show stiehlt, heizen schon ordentlich ein und so braucht es für besonders hart gesottene Weinliebhaber nicht einmal mehr eine Jacke, um die Jause an der frischen Luft zu genießen.

Jause und Schokokuchen
Bestellt wurde diesmal ein einfaches belegtes Brot. Angesichts des Preises (zwei Euro) wurde eine wirklich ordentliche Portion serviert und auch die Garnitur konnte sich, ob der frühen Jahreszeit, wirklich sehen lassen. Dazu gab es einen grünen Sylvaner, der besonders würzig, wirklich gut zur Jause gepasst hat. Als Nachspeise wurde ein frisch-saftiger Schokoladekuchen serviert, die perfekte Abrundung des Buschenschankklassikers.

Zum Verkauf steht natürlich schon der neue Jahrgang 2013, der nicht nur serviert, sondern auch flaschenweise mit nach Hause genommen werden kann. Wer es dort länger aushalten würde, kann auch gleich ein Gästezimmer buchen. Auszahlen würde es sich. Wer übrigens nachschauen will, ob die eigene Lieblingsbuschenschank schon geöffnet ist sollte auf der Website der Südsteirischen Weinstraße vorbei schauen. Hier sind alle geöffneten Betriebe tagesaktuell gelistet. 

Preisindex
Bettljause: 4,00 Euro
Käsebrot: 2,00 Euro
1/8 Wein: 1,50 – 1,60 Euro
1/4 Mischung: 1,00 Euro

Buschenschank Tscheppe
Fötschach 127
8463 Leutschach
T: 03464 395
E: hubert.tscheppe@aon.at
www.buschenchank-tscheppe.at

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.